Veranstaltungen Dresden

Da gibt es obendrein den ältesten Weihnachtsmarkt der Nation. Der Markt wurde in dem Jahre 1434 gegründet & beherbergt inzwischen jährlich sehr viele Gäste, weil dort der Dresdener Brauch komparabel mit diversen barocken Festlichkeiten, zusätzlich durchgeführt wird.

Alljährlich ereignet sich dieses Festival unter einem bestimmten Motto, nach dem alles dekoriert wird, wonach alle Veranstaltungen organisiert werden sowie unter welchem ebenfalls der Festezug, das Highlight des Events sich ereignet.

Das war eine kleine Einführung. In der Elbflorenz gibt es zahlreiche zusätzliche Feierlichkeiten, die alljährlich viele hunderttausende Gäste locken.

An Sonntagen, dem letzten Tag vom „Dixieland“, findet ein Open Air Jazz auf der Bühne „Großer Garten“ statt und hinterher die Dixieland Parade samt nachfolgender Session durch die Innenstadt, die den Schlusspunkt vom Festival darstellt.

Die Elbflorenz ist kulturtechnisch eine der interessantesten Städte Deutschlands. Aufgrund der jahrhunderte langen Kulturgeschichte existieren hier jetzt ein interessanter Mix zwischen Alt sowie Jung. Es existieren in der Elbflorenz jede Menge Feierlichkeiten, die jedes Jahr statt finden & millionen Gäste betören. Äußerst angesehen sind viele komplett unterschiedlichen Stadtteilfeste, welche alle zahlreiche Gäste samt ihren vielen netten Sehenswürdigkeiten ködern.

Das Internationale Dixieland Festival Dresden findet alljährlich im Verlauf der 2. Woche des Mais statt und ist jedes Jahr wieder mit der Darbietung „Dixieland in Familie“ in dem Dresdner Tiergarten in Betrieb genommen. Sämtliches beginnt dort durch die Premiere der brandneuen Folge von Mit Triangel & Klapperholz – dem DixielandABC für die Kleinen. Anschließend ereignen sich sehr zahlreiche Events in Nachtclubs, Kneipen und Resorts. Die meisten Personen sind aber alljährlich von der Dixie-Nacht und einem Jazz Band Ball im Kulturpalast angelockt. Gleichwohl äußerst bekannt wäre die Veranstaltung „Blues, Boogie und Swing“ beim Dresdener Airport.

Im Jahre 1990 fand das allererste Elbhangfest statt, dereinst wurde dieses Fest für den Erhalt der Wiederherstellung der „Kirche von Loschwitz“ & der Weinbergkirche von Pillnitz durchgeführt. Die Kirche von Loschwitz ist von George Bähr erbaut worden & die „Weinbergkirche von Pillnitz“ seitens Matthäus Pöppelmann, angemessen dazu hieß das Motto dieses Jahr „Von Bähr zu Pöppelmann“.

Eines der Highlights ist der Riverboat Shuffle“ mit der Sächsischen Dampfschifffahrt, der bedeutensten & ältesten Raddampfer-Flotte der Welt.

Bei von dem Elbhangfest ereignet sich ebenso jährlich das Dresdner Drachenbootfestival. Dort werden mit Drachenbooten Wetrennen auf der Elbe durchgeführt.

Jedes Jahr findet man ebenfalls jene Dresdener Jazzmeile, welche zwischen Hauptbahnhof sowie Altmarkt ist und auf welcher eine Menge Musikbands & Künstler auf unterschiedlichen Bühnen spielen.

Allerdings auch das Dixieland verzückt alljährlich bis zu 300.000 Festivalbesucher. Seit 1970 findet das Dixieland jedes Jahr statt. Da gibt es oftmals „Dixieland“-Musik auf vielen verschiedenen Musikbühnen.

Jedoch auch modernere Feierlichkeiten scheinen in Dresden sehr beliebt – das „Elbhangfest“ bspw. ist eins der berühmtesten Straßenfest Dresdens und wird alljährlich von mehr als 80.000 Personen besucht. Es findet zwischen den Vierteln Pillnitz & Loschwitz statt & wird bereits seit 1991 angeboten. Während des Festes findet man an allen Ecken ein wenig zu entdecken. Abgesehen von Tanzveranstaltungen & Theatern ereignen sich ebenso viele Konzerte & Lesungen. Aber auch zahlreiche Anwohner der Ortsteile beteiligen sich am Aufruf des Festes & eröffnen kleine Verkaufsstände beziehungsweise machen persönliche künstlerische Akte.